<

 

 

CHUCK HAWTHORNE
 

CHUCK HAWTHORNE, ein im texanischen Austin lebender Sänger und Songschreiber, ist ein rundum zufriedener ausgeglichener Mensch, der sich einfach treiben lässt, dem Stress wie Karrieredenken fremd ist und dem es primär um Selbstverwirklichung geht
2015 überraschte er mit einer außergewöhnlichen Ausdrucksstärke, exzellentem Songwriting und seinem hervorragenden Albumdebüt Silver Line - der jetzt erhältliche Nachfolger trägt den Titel Fire Out Of Stone und bestätigt auf überzeugende Weise das Ausnahmetalent eines Folk-Americana-Interpreten, der es mit seinen starken, erzählerischen Liedern besser spät als nie eindrucksvoll und nachhaltig in unsere Gehörgänge geschafft hat
das letzte Album des 2017 verstorbenen Sängers und Songschreibers Richard Dobson lieferte dem Spätzünder die Inspiration zum mit vielen bewegenden Momenten gespickten 10-Song-Parkour, der von Ron Flynt und dem anerkannten wie vielbeschäftigen Texas-Troubadour Walt Wilkins produziert wurde

TITEL: Fire Out Of Stone
LABEL: 3 NOTCHES MUSIC
PRODUZENT: Walt Wilkins, Ron Flynt
TRACKS:

Such Is Life (C’est La Vie) * Amarillo Wind * Arrowhead And A Porcupine Claw * Sara’s All The Way * New Lost Generation * Worthy Of The Sea * Broken Wire * Broken Good * Standing Alone * I Will Fight No More Forever

AIRPLAY: Such Is Life (C’est La Vie)
WEB:

www.chuckhawthorne.com

 

 

JORDI BAIZAN
 

der in Houston, Texas geborene Sohn spanisch-kubanischer Eltern konnte sich nach der Veröffentlichung seines 2017 eingespielten Albumdebüts Like The First Time innerhalb kürzester Zeit einen Namen in einer Americana-Szene zu machen, der es an Talenten nun wirklich nicht mangelt
die einzigartige, warme, wunderbar angenehme Stimme geht leicht ins Ohr und seine erfindungsreichen wie bewegenden Geschichten ziehen die uneingeschränkte Aufmerksamkeit der Hörer magnetisch an: JORDI BAIZAN vermischt auf dem Free And Fine betitelten Nachfolger spielerisch Singer/Songwriter-Folk, Country und Americana und vieles mehr
unter der Regie von Walt Wilkins und Ron Flynt serviert er, begleitet von exzellenten Musikern, elf Songs, die durch ein tieftrauriges Organ und poetische Texte zu Themen wie Liebe, Glück und Einsamkeit glänzen und unentwegt mit emotionalen Eruptionen überraschen, die an so manche andere großartige amerikanische Storyteller erinnern

TITEL: Free And Fine
LABEL: BERKALIN RECORDS (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Walt Wilkins, Ron Flynt
TRACKS:

Between The Sun And The Moon * Could Have Been Us * Pictures On The Wall * Desert Line * Winter's Come * Footsteps On The Ceiling * Let's Have Seconds * Whiskey With Water * Time To Leave The Neighborhood * Tears And Mascara * Heroes All Around Us

AIRPLAY: Pictures On The Wall
WEB:

www.jordibaizan.com

www.berkalinrecords.com

www.hemifran.com

 

 

JOHN McDONOUGH
 

der Sänger und Songschreiber JOHN McDONOUGH aus dem texanischen Austin scheint ein rundum zufriedener, ausgeglichener Mensch zu sein, der sich einfach treiben lässt, dem aber auch Stress wie Karrieredenken fremd ist und dem es primär um Selbstverwirklichung geht
die treffende Zusammenfassung des bisherigen Schaffens eines Künstlers, der mit der Veröffentlichung des neuen Albums Can You See Me Now weiter seinen Träumen folgt und den Hörer mit klugen, thematisch abwechslungsreichen und authentischen Songs zum genaueren Hinhören auffordert
souverän dekliniert McDonough die Spielarten des Americana, Folk und Singer/Songwriter-Pop, gibt sich mal leidenschaftlich, mal mild, mal intim und persönlich, mal warm und intensiv, traut sich in seinen ergreifenden Songs auch das eine oder andere Tabu anzusprechen - stimmlich versatiler als auf seinen beiden bisherigen Alben, gelingt dem ehemaligen Psychiater ein unprätentiöser wie höchst entspannter Ritt durch die verschiedensten Stimmungswelten

TITEL: Can You See Me Now
LABEL: McDONOUGH RECORDS
PRODUZENT: John McDonough
TRACKS:

Can You See Me Now * The Hills Of Tennessee * She Brings Salvation * Beg For Forgiveness * Sing Out * Maybe It’s You Who Needs To Leave * I Waited For You * My Back Turned Towards The Dead * I Can’t Be Found * I Could Use Some Faith

AIRPLAY: The Hills Of Tennessee
WEB:

www.johnmcdonoughlive.com

 

 

MARA LEVINE
 

sechs Jahre nach ihrer mit Kritikerlob überschütteten CD-Veröffentlichung Jewels And Harmony präsentiert sich die US-amerikanische Singer/Songwriterin MARA LEVINE auf ihrem dritten Studioalbum erneut in bestechend guter Form: aufbauend auf ihre betörend ausdrucksstarke Stimme und den wunderschönen Gesangsharmonien versteht sie es gekonnt ihren Sound immer weiter zu modifizieren
gekonnt wie behutsam wird für das Facets Of Folk betitelte Album das Originalmaterial aus den Federn von Terry Kitchen, Tommy Sands, Leonard Cohen, Gordon Lightfoot, Si Kahn, Paul Simon und vielen mehr so wiederaufbereitet und abwechslungsreich serviert, dass es ein echter Genuss ist
bei der 13 Songs umfassenden Kollektion klingt die in New Jersey beheimatete Künstlerin eingängiger denn je - ihre Mixtur aus Folk, Singer/Songwriter, Bluegrass und melancholischen Balladen hat Levine weiter verfeinert, ohne ihre Wurzeln dabei aus den Augen zu verlieren

TITEL: Facets Of Folk
LABEL: MARA LEVINE/MARA'S CREATIONS (HEMIFRAN)
PRODUZENT:

Bob Harris, Mara Levine, Tilman Reitzle, John Guth, Terry Kitchen

TRACKS:

You Reap What You Sow * Daughters And Sons (mit Gathering Time) * Hey, That's No Way To Say Goodbye * Tree Of Life * A Perfect Rose (mit Terry Kitchen) * Be The Change * By My Silence (mit Gathering Time) * Taladh Chriosda (mit Gathering Time) * Child Of Mine * Upstream * The Moment Slipped Away * Bitter Green (mit Gathering Time) * Song For The Asking (mit Gathering Time)

AIRPLAY: Daughters And Sons (mit Gathering Time)
WEB:

www.maralevine.com

www.hemifran.com

 

 

WHITE OWL RED
 

nach Americana Ash (2014) und Naked And Falling (2017) ist Existential Frontiers bereits das dritte Studioalbum des in San Francisco lebenden Sängers und Songschreibers Josef McManus alias WHITE OWL RED - und der macht damit einen riesigen Schritt in neues Terrain
so, als wollte er viele der bisher skizzierten Ideen nun richtig ausformulieren und sich dabei auch anderen Sounds öffnen - eine richtig spannende Angelegenheit ist die gekonnte Vermengung von Americana, alt.country, Cowpunk, Indie Rock, Folk und Bluegrass Roots aber nach wie vor
besonders interessant wird es immer dann wenn sich McManus in die Abgründe seiner Seele wagt, einen Gang runter schaltet und dabei seine emotionale Seite offen legt: so bilden Songs wie „See Through Me“, „Breaking Away“ und „Everything But The Crying“ den Nukleus einer Platte, die durch vielschichtige Klangwelten Spiritualität reflektiert ohne auf Rock ’n’ Roll-Gesten zu verzichten

TITEL: Existential Frontiers
LABEL: HUSH MOUSE RECORDS (HEMIFRAN)
PRODUZENT: J. Josef McManus
TRACKS:

Existential Frontiers * Breaking Away * Everything But Crying * Good Morning Moonshine * I’m  A Saint * Love Her Still * More More More * See Through Me * Set Free * Union Fight Song * Hand-Me-Down-Girl * Starcrossed Lover * Take A Good Look * Wishing You Well

AIRPLAY: Union Fight Song
WEB:

www.whiteowlred.com

www.hemifran.com

 

 

PAT KEARNS
 

vor drei Jahren stellte der in Portland, Oregon aufgewachsene Sänger und Musiker PAT KEARNS mit seinem Solo-Debüt So Long City bereits sein Talent als Songwriter eindrucksvoll unter Beweis
der Nachfolger entstand zusammen mit seiner Frau und Bassistin Susan und guten Freunden in seinem neuen Zuhause in der Mojave-Wüste in der Nähe des Städtchens Joshua Tree: auch bei Down In The Wash setzt Kearns auf ehrliche, ungekünstelte Texte und genau diese direkte Ansprache verleiht seinen Songs eine Authentizität, die sich angenehm abhebt von den befindlichkeitsschwangeren Ergüssen diverser Kollegen
garniert mit geradlinigen Gitarrenriffs und genial gesetzte Mundharmonika-Einlagen entwickeln die zehn Originale und das Rolling Stones-Cover „No Expectations“ eine beachtliche Durchschlagskraft, denn wir haben es hier mit einem versierten Geschichtenerzähler zu tun, der Allgemeinplätze zu vermeiden weiß

TITEL: Down In The Wash
LABEL: ASTRO LIZARD RECORDS (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Pat Kearns
TRACKS:

With A Little Time * Low Wind Howling (Lazy Country Melody) * Let's Stay Together * Long Goodbyes * No Expectations * Ragtime Bob * Mojave Moonlight * Follow The Light * We Don't Talk Anymore * Time Won't Stop Running * I Wanna Know How You Feel

AIRPLAY: Low Wind Howling (Lazy Country Melody)
WEB:

www.patkearnsmusic.com

www.hemifran.com

 

 

DON HAYNIE & SHERYL SAMUEL
 

auch auf ihrer bereits sechsten Albumveröffentlichung setzt das Sänger/Songschreiber-Pärchen DON HAYNIE & SHERYL SAMUEL aus dem New Yorker Hudson Valley auf ein harmonisches Wechselspiel aus Fragilität und Kraft
engagierte Musik, beeinflusst aus den verschiedensten Quellen und direkte und berührende Texte über das Leben und die Liebe, der durch tiefgehende Harmonien und Arrangements ihre unverwechselbare Prägung verliehen wird
die Lieder auf der Water From The Moon betitelten Einspielung, überwiegend von Haynie geschrieben, sind ein dichtes und doch luftiges Geflecht aus den Geschichten und eigenen Erfahrungen der beiden Musiker, durchwoben von Wärme, Empathie und der Möglichkeit, sich darin wiederzufinden - alles zusammen ergibt eine einfühlsame Hymne an die Unvergänglichkeit wertvoller Momente und zwischenmenschliche Begegnungen

TITEL: Water From The Moon
LABEL: HARDPRESSED RECORDS
PRODUZENT: Don Haynie, Sheryl Samuel, Scott Petito
TRACKS:

Just Remember My Love, My Love * Water From The Moon * Just One More Ride * Oh, If You Were Mine * The Missionary's Position * Something In A River's Song * Another New Year * Is That The Rain I Hear * It Sure Is Raining * It's Only Raining On Me

AIRPLAY: Just Remember My Love, My Love
WEB:

www.haynieandsamuel.com

 

 

SIX MILE GROVE
 

mit der siebten Albumveröffentlichung begeht die aus Minnesota stammende und aus Brandon Sampson (lead vocals, rhythm guitar, harmonica), Barry Nelson (backing vocals, Wurlitzer, Hammond Organ, piano, lead guitar), Dezi Wallace (bass guitar, banjo, mandolin), Brian Sampson (drums, percussion) und John Wheeler (pedal steel, dobro, accordion) US-Band SIX MILES GROVE ihr 20-jähriges Bestehen
Million Birds ist ein kleines Juwel das zum Innehalten in einer viel zu schnelllebigen Musikwelt einlädt, ein unfassbar musikalischer, vieleschichtiger und anspielungsreicher Mix aus Roots, Country und Rock, angereichert mit einer Prise Tom Petty, Wilco, Jason Isbell, Bob Dylan und The Jayhawks
die fünf Bandmitglieder haben einen breiten Hintergrund, eine Menge zu erzählen und außerdem die handwerklichen Fähigkeiten zum Verfassen intelligenter Texte, die sie mit wunderschönen Melodien und exzellentem Harmoniegesang verbinden - schlichtweg ein perfektes Americana-Album, weswegen man fast schon zur Nötigung neigt: jeder anspruchsvolle Musikfan muss Million Birds kaufen

TITEL: Million Birds
LABEL: RENAS KITCHEN MUSIC
PRODUZENT: Six Mile Grove
TRACKS:

Million Birds * Patrol Cars * Shame On Us * Wage A War * Early Morning Rain * Not My Fault * Shot In The Arm * The Radio * Money Doesn't Matter * Damned If I Do * Goodbye To The Loneliness

AIRPLAY: Not My Fault
WEB:

www.sixmilegrove.com

 

 

MICHAEL JOHNATHON
 

der außerhalb von Lexington, Kentucky lebende Sänger, Songschreiber, Buch- und Theaterautor, Produzent und Moderator einer bei über 500 Stationen ausgestrahlten Radioshow setzt mit seiner jüngsten Albumveröffentlichung Dazed And Confuzed seine beseelte musikalische Expedition konsequent fort und nimmt den Hörer mit auf eine Reise durch Zeit und Raum
wie bereits auf den Vorgängerwerken verzichtet MICHAEL JOHNATHON auf Experimente, präsentiert sich in ausgezeichneter Verfassung und überzeugt stattdessen mit zehn Songs, deren melodischer Reichtum sich aus den unterschiedlichsten Musikkulturen speist
mit seinem elften Album unternimmt das vielbeschäftigte Multi-Talent den Versuch die Rolle des Folksängers ins 21. Jahrhundert zu transportieren - eine Aufgabe, die dem engagiert zu Werke gehenden Künstler mit seinen neuen Songs - darunter der sich bewusst gegen jede Form von Rassismus, Diskriminierung und Gewalt wendende Album-Opener „The Statue“ - gelungen zu sein scheint: nach all den Jahren ist es immer noch eine besondere Freude Michael Johnathon zuzuhören

TITEL: Dazed & Confuzed
LABEL: POETMAN RECORDS
PRODUZENT: Michael Johnathon
TRACKS:

The Statue * Maple Tree * Log Cabin Twins * Melissa's Song * Something's Wrong * Hippy Luv * Growing Old * (I Hate Your) Smoke * $5 Wife * Dazed & Confuzed

AIRPLAY: The Statue
WEB:

www.michaeljohnathon.com

www.woodsongs.com

 

 

DAN NAVARRO
 

es gab eine Zeit, da war der Name des aus Los Angeles stammden DAN NAVARRO unzertrennlich mit dem seines genialen Musikerkollegen Eric Lowen verbunden - mit 14 Alben in über 20 Jahren bereicherten sie bis zu dessen Tod (2012) im Alter von nur 60 Jahren als Lowen & Navarro die Singer/Songwriter-Folk-Szene
erst jetzt, sieben Jahren später, war Navarro bereit für sein erstes Solo-Studioalbum, für das er neben acht eigenen Songs auch vier Cover-Versionen aufgenommen hat, darunter eine wunderschöne, sehr eindringliche Neuaufnahme des von Jimmy Webb geschriebenen Glen Campbell-Klassikers „Wichita Lineman“, die dem Original in nichts nachsteht
auf entspannte wie höchst faszinierende Weise liefert Navarro auf dem von Steve Postell produzierten Album Shed My Skin - unterstützt von erstklassigen Musikern wie Danny Kortchmar, Leland Sklar und Tony Furtado - eine überzeugende Arbeit ab, die einmal mehr sein handwerkliches Können wie auch seine Kreativität eindrucksvoll unter Beweis stellt

TITEL: Shed My Skin
LABEL: BLUE ROSE RECORDS
PRODUZENT: Steve Postell
TRACKS:

Shed My Skin * Night Full Of Rain * Bulletproof Heart * Straight To The Heart Of Me * Arrows * Let Her Ride * Ghosts * You Drove Me Crazy (mit Janiva Magness) * New Year's Day * Sweet Sixteen * Hard For Me Now * Wichita Lineman

AIRPLAY: You Drove Me Crazy (mit Janiva Magness)
WEB:

www.dannavarro.com

www.bluerose-records.de

 

 

CARL SOLOMON
 

in sehr persönlichen, vornehmlich akustischen Songs mit wenig ausladenden Arrangements, singt der in Brooklyn, New York und Baltimore, Maryland, aufgewachsene Sänger und Songschreiber CARL SOLOMON über die Liebe, eigene Erlebnisse und Erfahrungen, Stationen im Leben eines Getriebenen und Kindheitserinnerungen
das bringt dem heute in Portland, Oregeon beheimateten Geschichtenerzähler viel Zuspruch von Musikliebhabern ein, die Solomon’s Veröffentlichungen auf einer Ebene mit denen von John Prine, Guy Clark, Townes Van Zandt, Kris Kristofferson, David Olney und Leonard Cohen sehen
Simple Things ist das dritte Album des als „A Weaver Of New Americana Folk Tales“ geadelten Troubadours und ohne Frage die beste Arbeit eines Mannes, der vor allem nicht zuletzt seiner Glaubwürdigkeit wegen mehr Aufmerksamkeit verdient

TITEL: Simple Things
LABEL: CARL SOLOMON MUSIC (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Carl Solomon, Brud Gilles
TRACKS:

Simple Things * Hard Freeze * Coney Island (mit Jenny Conlee) * Just Like You * Come What May (mit Jenny Conlee) * Ticket To Nowhere * Navajo Rain * Always Running * Whistle Of The Train * Dreaming About You

AIRPLAY: Ticket To Nowhere
WEB:

www.carlsolomonmusic.com

www.hemifran.com

 

 

TERRY KLEIN
 

sein Albumdebüt Great Northern war auf vielen Bestenlisten des Jahres 2017 vertreten, dazu kam von allen Seiten: national und international wie auch von geschätzten Singer/Songwriter-Kollegen wie Rodney Crowell, Mary Gauthier und Walt Wilkins
der mit seiner Familie in Austin, Texas lebende TERRY KLEIN wird gerne als „Songwriter’s Songwriter“ beschrieben, was ja auch tatsächlich zutrifft: programmatisch zelebriert er auf seinem Tex betitelten Nachfolger (erneut produziert von Walt Wilkins) eine stilistische Vielfalt zwischen Folk, Country und Americana und auf den Punkt gebrachtem Songwriting
Klein präsentiert mit Unterstützung einiger erstklassiger Musiker und der unbedingt erwähnenswerten Backup-Sängerin Jaimee Harris zehn kompositorisch ausgereifte Juwelen, die nicht nur handwerklich überzeugen, sondern vor allem auch emotional mitreißen und durch gerade soviel Tiefgang auffallen, dass man nicht in Tiefgründigkeit versinkt - das machen andere zwar auch, selten aber klingt das so gut wie bei diesem einladenden musikalischen Road Trip, ausgehend von Cap Cod („Sagamore Bridge“) über Oklahoma in den Südwesten von Texas („When The Ocotillo Bloom“)

TITEL: Tex
LABEL: TERRY KLEIN MUSIC
PRODUZENT: Walt Wilkins
TRACKS:

Sagamore Bridge * Oklahoma * Every Other Sunday * Too Blue To Get That Far * Anika * Andalusia * Straw Hat * Daddy's Store * When The Ocotillo Bloom * Steady Rain

AIRPLAY: When The Ocotillo Bloom
WEB:

www.terrykleinmusic.com

 

 

THE BOTTLE ROCKETS
 

auch wenn sich Themen und Ausrichtung im Lauf seit der Bandgründung 1992 immer wieder geändert haben und der Zeit angepasst wurden, so bleiben die BOTTLE ROCKETS aus St. Louis der bewährten Mixtur aus Roots Rock, alt.country, Rock ’n‘ Roll und Americana auch bei ihrer dreizehnten Albumveröffentlichung wieder treu
das vom Sänger, Songschreiber und Gitarristen Brian Henneman angeführte Quartett präsentiert sich erneut in bestechender Bestform und zeigt mit dem wieder von Eric Ambel produzierten Bit Logic, dass die Band auch nach bald 30 Jahren noch immer voll im kreativen Saft steht
in den zwölf neuen Songs punkten die Bottle Rockets einmal mehr mit eindringlichen, hinhörenswerten Texten sowie differenzierter Gesellschaftskritik - na ja, vielleicht nicht immer und auch nicht bei jedermann, denn über Henneman‘s Zustandsbeschreibung der aktuellen Country Music in „Bad Time To Be An Outlaw“ dürften die persönlich angegangenen Nashville-Stars Rhett Thomas („I’m glad I ain’t no Thomas Rhett“) und Carrie Underwood („Carrie Underwood don’t make country sound“) so gar nicht amused sein

TITEL: Bit Logic
LABEL: BLUE ROSE RECORDS
PRODUZENT: Eric "Roscoe" Ambel
TRACKS:

Bit Logic * Highway 70 Blues * Lo-Fi * Maybe Tomorrow * Bad Time To Be An Outlaw * Saxophone * Human Perfection * Hnotty Pine * Way Down South * Doomsday Letter * Stovall's Grove * Silver Ring

AIRPLAY: Highway 70 Blues
WEB:

www.bottlerocketsmusic.com

www.bluerose-records.de

 

 

WEST OF EDEN
 

„Engel können fliegen, weil sie sich selbst nicht so schwer nehmen“, besagt eine schottische Redensart, der auch die 1995 im schwedischen Göteborg gegründete Celtic Folk/Roots/Americana-Band WEST OF EDEN nur zustimmen kann, denn mit Flat Earth Society hat man zu einer Leichtigkeit (zurück) gefunden, die sich aus großer innerer Ruhe speist
auf dem in Schottland und England entstandenen Album spielt das vom Singer/Songwriter-Pärchen Jenny und Martin Schaub angeführte Sextett alle Trümpfe aus: die große Klasse früherer Veröffentlichungen wird verstärkt von der inneren Haltung, Musik wieder nur ihrer selbst willen zu spielen
die wunderschön gelungene Verschmelzung keltischer Folk-Traditionen mit den schwedischen Wurzeln von West Of Eden, angereichert mit Roots/Folk-Pop-Elementen und Spuren von Americana ergibt zusammen mit der stets präsenten, kristallklaren Stimme von Jenny Schaub eine Mischung, die die Sonne aufgehen lässt - nicht nur über Schweden

TITEL: Flat Earth Society
LABEL: WEST OF MUSIC RECORDS (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Martin Schaub
TRACKS:

Flat Earth Society * The Dwindling Of The Day * Horsehoofs & Primroses * Pretty Please * Kate, Are You Ready Now * Porcelain Days * Isak / Doris (Instrumental) * Old Miss Partridge (mit Heidi Talbot) * Come Winter, He'll Be Gone * Vipers & Fireflies * Peacock Blues * Rowbotham's Map (Instrumental)

AIRPLAY: Old Miss Partridge (mit Heidi Talbot)
WEB:

www.westofeden.com

www.hemifran.com

 

 

HAT CHECK GIRL
 

das aus den beiden Sängern und Songschreibern Annie Gallup und Peter Gallway bestehende Folk-Americana-Duo HAT CHECK GIRL sorgt bei Genre-Fans seit Jahren mit seinem kompositorischen Genie für Begeisterung
die beiden jetzt in Maine lebenden Musikerveteranen erweisen sich bei Cold Smoke, ihrer bereits siebten Albumveröffentlichung, einmal mehr als geniale Künstler, deren Ideenreichtum bei den 13 neuen Songs keine Grenzen kennt
Gallup und Gallway überzeugen auch hier wieder als ebenso versierte wie tiefgründige Geschichtenerzähler, die sich bei den meist spärlich instrumentierten Stücken bestens darauf verstehen die Grenze zwischen wahren Ereignissen und Fiktion sehr geschickt zu verwischen - musikalisch bewegt man sich dabei in einer durchgehend melancholischen Atmosphäre gekonnt zwischen den Eckpfeilern Folk, Alternative Folk, Singer/Songwriter-Pop und Americana

TITEL: Cold Smoke
LABEL: GALLWAY BAY MUSIC (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Peter Gallway, Annie Gallup
TRACKS:

Enola Gay * Hard To Know * Nor'easter * Cobalt Blue * Andersonville * Songbird Of Cincinnati * Cold Smoke Road * Thirteen Cents An Hour * Liza Blue * Highway Of Tears * I Broke The Law * Letters * Sycamore Lake

AIRPLAY: Cold Smoke Road
WEB:

www.hatcheckgirl.net

www.hemifran.com

 

 

RAGS & BONES
 

hinter dem Namen RAGS & BONES verbirgt sich der nördlich von Los Angeles (Tujunga, California) aufgewachsene und heute mit seiner Frau, zwei Katzen und seinem Hund Steinbeck in Joshua Tree lebende Singer/Songwriter Rags Rosenberg und der beschreibt sich auf seiner Webseite selbst als „storyteller at heart“
auf seinem jüngsten Projekt, betitelt Flower Time, stellt der einfühlsame Geschichtenerzähler und Alltags-Poet den drei neuen Songs neun seiner bereits früher auf EP’s veröffentlichten Original-Kompositionen - allesamt neu abgemischt und re-mastered - an die Seite
mit seinem melodiösen, auf das Notwendigste reduzierten Singer/Songwriter-Folk-Rock macht Rosenberg deutlich, dass er mit seinen 70-Jahren noch immer voll im kreativen Saft steht: in den zwölf Songs punktet Rosenberg einmal mehr mit Texten, bei denen es sich lohnt, auch mal genauer hinzuhören

TITEL:

Flower Time

LABEL:

RAGS & BONES MUSIC

PRODUZENT: Rags Rosenberg, Catherine Svehla, Pat Kearns
TRACKS:

California Bound * Rabbit Holes * Gaining On You * You Know How It Goes * I'll Meet You There * Drive * Austin * These Bones * Windy Day * Foothill Boulevard * Smokey Joe's * Flower Time

AIRPLAY: California Bound
WEB:

www.ragsandbonesmusic.com

 

 

DON STEVENSON
 

mit seinem neuen Solo-Album Buskin‘ In The Subway stellt DON STEVENSON, Mitbegründer und Drummer der in San Francisco basierten Westcoast-Band Moby Grape, wieder einmal seine musikalische Vielfältigkeit unter Beweis
der umtriebige Sänger, der zuvor bereits mit seinem 2011 veröffentlichten Album King Of The Fools für Aufsehen und Zustimmung bei Fans und Kritikern gesorgt hatte, setzt dabei vor allem auf erstklassiges Songwriting und einen wunderbar geschmeidig leicht ins Ohr gehenden Mix aus Rock, Folk, Country Rock, Blues und Jazz, der durchaus als eine Art Standortbestimmung verstanden werden darf
monatelang hat der am 15. Oktober 1941 in Seattle, Washington geborene Stevenson zusammen mit Produzent Dane Clark - auch als Drummer in der Band von John Mellencamp tätig - und den ehemaligen Grape-Kollegen Jerry Miller und Peter Lewis  an der Fertigstellung dieses hörenswerten Albums gearbeitet - der Aufwand hat sich gelohnt, nicht zuletzt wegen der fulminanten Wiederbelebung des einst so angesagten US-Westcoast-Sounds: das Ergebnis ist nicht nur nostalgischer Rückblick, sondern auch eine gelungene Übertragung in das Hier und Heute

TITEL: Buskin' In The Subway
LABEL:
SIREENA RECORDS (BROKEN SILENCE)
PRODUZENT: Dane Clark
TRACKS:

I'm Leaving You * Do You Ever Think About Me * Buskin‘ In The Subway * Dog On A Bone * See You Everywhere I Go * Driven The Train * Regret * Almost Feels Good To Feel Bad * Walkin' In The Fire *  It's Getting Late * The Letter * I Counted On You * Urban Angel * 805

AIRPLAY: Do You Ever Think About Me
WEB:

www.sireena.de

 

 

JESS KLEIN
 

mit Back To My Green legt JESS KLEIN ihr erstes Album nach vollzogenem Ortswechsel vor - von der quirligen Musikhauptstadt Austin, Texas ging es (der Liebe wegen) ins beschauliche Hillsborough, North Carolina - und wie nicht anders zu erwarten war, werden alle Erwartungen erfüllt
unterstützt von befreundeten Weggefährten und neuen Gastmusikerin und produziert von Mark Simonsen präsentiert die ursprünglich aus Rochester, New York stammende Singer/Songwriterin zehn neue brillante Stücke, die mühelos die hohen Qualitätsstandards früherer Werke erreichen: glaubwürdiger Folk-Americana-Roots Country mit dem gewissen Etwas
immer wieder schleicht sich eine gesunde Prise Nostalgie in die durch und durch intelligent geschriebenen Songs - kombiniert wird das Ganze mit Akustikgitarren, perfekt in Szene gesetzten Streicher-Einlagen und dem bittersüßen Gesang von Jess Klein über melancholische Melodien, die ihre Arbeiten immer schon auszeichneten: Hirn, Herz und Können kommen hier aufs Vorzüglichste zusammen

TITEL: Back To My Green
LABEL: BLUE ROSE RECORDS
PRODUZENT: Mark Simonsen, Thom Canova, Jess Klein
TRACKS:

In Dreams * Tougher Than I Seem * Mammal * Blair Mountain * Back To My Green * New Thanksgiving Feast * Gates Of Hell * 4 The Girlz * Kid * I Hear Love

AIRPLAY: Back To My Green
WEB:

www.jessklein.com

www.bluerose-records.de

 

 

YNANA ROSE
 

die zusammen mit Ehemann und zwei Kindern im kalifornischen San Luis Obispo beheimatete Singer/Songwriterin YNANA ROSE ist wohltuend unaufgeregt, unsensationell und auch kein bisschen fantastisch - sie ist einfach nur eine, die wunderschön melancholischen Liedermacher-Folk Country macht, den man gehört haben sollte
gefüllt hat die stets authentische, lebenserfahrene Künstlerin und Lyrikerin ihr neues Album Tea Leaf Confessions mit zehn hinreißend schön vorgetragenen Originalen und einem ebenso schönen Remake des Lefty Frizzell-Klassikers „I Want To Be With You“
allesamt Songs, die sich nicht zuletzt auch des warmherzigen Gesangs wegen unaufhaltsam geschmeidig in die Gehörgänge winden, die tief bewegen und vor allem auch textlich überzeugen - genau die Art von Country Americana-Folk-Musik mit dem gewissen Etwas

TITEL: Tea Leaf Comfessions
LABEL: YNANA ROSE MUSIC
PRODUZENT: Damon Castillo, Ynana Rose
TRACKS:

Stardust Firefly * Hard Work Of Love * Sugar On The Vine * The Gift Of A Song * Mendocino Sunrise * I Want To Be With You Always * Impossible * Lillian * Love Song To A Hummingbird * Leave Me Lonely * Thin White Line

AIRPLAY: Leave Me Lonely
WEB:

www.ynanarose.com

 

 

TRUE NORTH
 

auch die aktuelle Veröffentlichung - bereits das vierte Album des Bluegrass-Acoustic Folk-Roots-Quartetts TRUE NORTH aus Oregon - richtet sich mit ihren zwölf Songs auch gleich wieder gemütlich in unseren Gehörgängen ein
war der Sound der aus der Singer/Songwriterin Kristen Grainger, Dan Wetzel, Dale Adkins und Suzanne Pearce-Adkins bestehenden Formation schon bisher breit aufgestellt, streckt man bei Open Road, Broken Heart die Fühler noch weiter in Richtung songorientierten Americana aus
organisch und warm klingt das Ganze nämlich jetzt selbst in der instrumentalischen Ausrichtung, komplementiert von erstklassigem Songwriting und perfektem Harmoniegesang, dazu kommt natürlich auch hier wieder der dickste Pluspunkt von True North zur Geltung: die betörende, wundervoll faszinierend entspannte Stimme von Kristen Grainger - ein ziemlich großer Wurf für True North

TITEL: Open Road, Broken Heart
LABEL: TRUE NORTH MUSIC (HEMIFRAN)
PRODUZENT: True North
TRACKS:

One-Way Ticket * Small Wonders * Dark Horse Bar & Grill * Mighty Bourbon * Ratio Of Angels To Demons * Without You * Sunday Night Blues * Seed, Leaf, Flower, Seed * Wilder Than Her * The Eye * I’m Gone * You Come Around

AIRPLAY: One-Way Ticket
WEB:

www.truenorthband.com

www.hemifran.com

COUNTRY.de
COUNTRY HOME
COUNTRY MUSIC NEWS

 


COUNTRY MUSIC ASSOCIATION GRAND OLE OPRY CMT COUNTRY MUSIC HALL OF FAME AMERICAN COUNTRY COUNTDOWN ACADEMY OF COUNTRY MUSIC
Alle Inhalte von COUNTRY JUKEBOX-Online sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung der Redaktion nicht zulässig.
Für die Inhalte von Internetseiten, auf die COUNTRY JUKEBOX-Online in seinem Angebot verlinkt, übernimmt COUNTRY JUKEBOX-Online keinerlei Verantwortung. Die Aufnahme von Links ist ein Service für unsere Internet-Nutzer und jederzeit widerrufbar.
COUNTRY JUKEBOX * Max W. Achatz * Theodor-Dombart-Str. 5 * 80805 München
Copyright © 1984 - 2019 Max W. Achatz - Country Jukebox. All rights reserved.