<

 

 

JENNIFER PORTER
 

auf ihrer mittlerweile bereits achten Albumveröffentlichung präsentiert die im US-Bundesstaat Maine lebende Blues-Soul-Jazz-Roots-Singer/Songwriterin, Schauspielerin und Drehbuchautorin JENNIFER PORTER einen anspruchsvollen Mix, der von Reife, Können und Klasse zeugt und den sie mitunter mit autobiographischen Texten würzt
die mit einer Ausnahme von ihr selbst geschriebenen Songs ermöglichen es ihr, das auszudrücken, was sie bewegt und so zeichnen sich ihre Lieder durch eine so klare, gefühlvolle und einfühlsame Sprache aus, dass sie damit Zuhörer ungeachtet jeder Altersgruppe begeistern und berühren kann
eine wohlig warme, wunderbar entspannte bluesige Atmosphäre zieht sich wie ein roter Faden durch das Sun Come and Shine betitelte Werk, zu dessen Gelingen vor allem die exzellenten, vom legendären Ausnahmekönner Bernard Purdie angeführten Spitzenmusiker beigetragen haben - eine höchst ambitionierte Produktion, mit der Jennifer Porter ihre Talente eindrucksvoll unterstreicht

TITEL: Sun Come And Shine
LABEL: COUGAR MOON MUSIC
PRODUZENT: Jennifer Porter
TRACKS:

Sun Come And Shine * Show Me Your Love * When It's All Been Said And Done * Satin Shoes * Stop Your Talkin' * In And Out With You * Bitter New York Night * You're So Easy To Be With * Something On Your Mind * I'll Be Here

AIRPLAY: Sun Come And Shine
WEB:

www.jennifernicholeporter.com

 

 

ESQUELA
 

die bewährte Zusammenarbeit mit der Americana/Rock-Legende Eric „Roscoe“ Ambel findet auch in der bereits fünften Albumveröffentlichung der von Bandleader John „Chico“ Finn angeführten Indie-Roots-Americana-Formation ESQUELA mit der faszinierenden Sängerin Becca Frame ihre fruchtbare Fortsetzung
wenn der Trademarksound so treibend erhalten bleibt wie auf der A Sign From God betitelten CD ist die beachtliche Weiterentwicklung der Band ein willkommenes dickes Plus und ein sicheres Zeichen dafür, dass sich die Fangemeinde auch weiterhin vergrößern dürfte
bestimmende Konstante bei den zehn neuen Songs ist der wunderbar ausbalancierte Wechsel von Frame und Finn beim Leadgesang - zwei ausgesprochen prägnante Stimmen, die auch nach über zehn Jahren im Geschäft nichts von ihrer Intensität eingebüßt haben

TITEL: A Sign From God
LABEL: LIVESTOCK MUSIC (HEMIFRAN)
PRODUZENT:

Eric „Roscoe“ Ambel

TRACKS:

Not In My Backyard (NIMBY) * Oradura * Rest of My Life * The Good One (Give Ups) * 1861 * Three Finger Joe * First World Problems * What's Your Problem * Two Stones * Wait For Me

AIRPLAY: Not In My Backyard (NIMBY)
WEB:

www.esquelatheband.com

www.hemifran.com

 

 

MICHAEL JOHNATHON
 

das nennt man wohl ein echtes Multitalent par exellence: MICHAEL JOHNATHON, zuhause in Lexington, Kentucky, ist nicht nur Folk/Roots-Singer/Songwriter, sondern auch Produzent, Buch- und Theaterautor, Moderator einer bei über 500 Stationen ausgestrahlten Radioshow und seit Beginn der weltweiten Pandemie geht er auch wieder seinem Hobby als Maler verstärkt nach
folgerichtig trägt sein neuestes Werk den Titel The Painter: mit seiner jüngsten und bereits 17. (!) Albumveröffentlichung knüpft Johnathon nahtlos an seine im vergangenen Jahr erschienene Songkollektion Legacy an - im Zentrum der elf neuen Songs, darunter gecoverte Stücke von Harry Chapin, Don McLean und Bob Dylan, steht wie gewohnt sein markant-melancholischer Gesang
ein gefühlvolles, virtuoses, ausdruckstarkes, tief in amerikanischen Traditionen verwurzeltes Album - was sich im ersten Moment nicht besonders außergewöhnlich anhört, entpuppt sich bei näherer Betrachtung als eine der besten Produktionen dieses vielbeschäftigten Künstlers, der bei seinem Song „The Statement“ persönlich wird und feststellt „We need Love, Peace, Art & Music“

TITEL: The Painter
LABEL: POETMAN RECORDS (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Michael Johnathon
TRACKS:

The Painter * Vincent In The Rain * Blues Tonight * Cat’s In The Cradle * The Statement * The Journey * Sunday Morning * Othello * Make You Feel My Love * Blue Moon * Vincent (Starry, Starry Night)

AIRPLAY: The Painter
WEB:

www.michaeljohnathon.com

www.woodsongs.com

www.hemifran.com

 

 

RANDY LEE RIVIERE
 

RANDY LEE RIVIERE ist das, was man ein Ausnahmetalent nennt: ein Sänger und Songschreiber aus Nordkalifornien, der schon auf vier Alben zurückblicken kann, die entstanden allerdings unter dem Namen Mad Buffalo
jetzt aber, so sagt er selbst, war es an der Zeit seinen eigenen Namen in den Vordergrund zu stellen und etwas Neues zu machen: das Ergebnis entstand in Zusammenarbeit mit dem Produzenten und Grammy-Gewinner Kevin McKendree (John Hiatt, Delbert McClinton) in dessen Studio in Franklin, Tennessee, trägt den Titel Wyoming und wurde gefüllt mit 13 Original-Songs, geschrieben von Riviere
dominiert wird das neue Werk von einer Kombination aus 70er-Rock, Folk und Americana Country: sprich 13 Songs mit dichtem, sphärischem Groove, Anleihen bei Blues und Western, sowie Texten, die sich betont mystisch und geheimnisvoll geben, deren Message aber stets klar und deutlich bei den Hörern ankommt - Riviere hat damit einen Weg eingeschlagen, den es sich lohnt mitzugehen

TITEL: Wyoming
LABEL: WILDERNESS RECORDS
PRODUZENT:

Kevin McKendree

TRACKS:

Lots To Say * Our Town * Keep Your Eyes On Your Station * Fences * Boys * What I Want * Riverdale * Eighth Wonder * Dependence Day * Break My Heart * Red Rain * Morning * Wyoming

AIRPLAY: Our Town
WEB:

www.randyleeriviere.com

 

 

JOHN McDONOUGH
 

wer schon mal von JOHN McDONOUGH gehört hat, der weiß, dass man bei dem aus dem texanischen Austin stammenden und jetzt in der Nähe von Chicago lebenden Sänger und Songschreiber vor allem eines zu erwarten hat: gekonntes Songwriting mit einnehmenden Melodien und einer druckvollen, ausdrucksstarken Stimme, die eine ganz besondere Schönheit ausstrahlt
vier Alben hat McDonough veröffentlicht seit er 2011 seinen Beruf als Psychotherapeut aufgegeben hat, darunter das an dieser Stelle vorgestellte und mit durchgängig großartigen Kritiken bedachte Werk Can You See Me Now
wie erhofft läuft der Americana-Folk-Singer/Songwriter auch bei seiner neuesten Veröffentlichung Second Chances erneut zu großer Form auf: John überzeugt mit gewaltigen Liedern, die nicht lehren, sondern den Hörer ansprechen, wie es nur wenige zu schaffen vermögen - längst hat er seinen eigenen lyrischen wie musikalischen Stil gefunden, so dass sich Vergleiche mit anderen Künstlern erübrigen

TITEL: Second Chances
LABEL: McDONOUGH RECORDS
PRODUZENT: John McDonough
TRACKS:

The Place Where I Belong * Tonight’s The Night * Your Love Sets Me Free * I Wish I Could Fly * Nowhere Else To Run * I’m Home * Give Me One More Day To Say Goodbye * Save A Life * Planes Fly Too Low * You Don’t Know This

AIRPLAY: The Place Where I Belong
WEB:

www.johnmcdonoughlive.com

 

 

EMMA SWIFT
 

ihr neues Album Blonde On The Tracks ist das faszinierende Ergebnis einer depressiven Phase, in der die australische - seit 2013 in Nashville, Tennessee lebende - Singer/Songwriterin auch noch von einer nicht endend wollenden Schreibblockade geplagt wurde
mit Wilco’s Patrick Sansone als Produzenten an der Seite schuf EMMA SWIFT ein ausgewogenes, stimmiges und ausgereiftes bzw. allein deshalb erfrischend anderes Cover-Album, in dessen Mittelpunkt einige der feinsten, neu interpretierten Bob Dylan-Songs stehen
gerade diese Auswahl, bei der bewusst auf Dylan-Erfolge wie „Blowin‘ In The Wind“, „Don't Think Twice, It's All Right“ oder „Like A Rolling Stone“ verzichtet wurde, macht diese Kollektion zu einem wunderschönen, bewegenden und überaus überzeugenden Meisterwerk - gekrönt von einer expressiv-hypnotischen, samtig-weichen, zart und dennoch kraftvollen Stimme, mit der Swift die Hörer in ihren Bann zieht

TITEL: Blonde On The Tracks
LABEL: TINY GHOST RECORDS (Hemifran)
PRODUZENT: Patrick Sansone
TRACKS:

Queen Jane Approximately * I Contain Multitudes * One Of Us Must Know (Sooner Or Later) * Simple Twist Of Fate * Sad Eyed Lady Of The Lowlands * The Man In Me * Going Going Gone * You're A Big Girl Now

AIRPLAY: I Contain Multitudes
WEB:

www.emmaswift.com

www.hemifran.com

 

 

TONY DENIKOS
 

der im US-Bundesstaat Maryland aufgewachsene TONY DENIKOS (wird „Dee-nye-kes“ ausgesprochen) gibt dem, was Americana ausmacht und vom Produzenten und Multi-Instrumentalisten Scott Smith kongenial umgesetzt wird, eine extrem gefühlsvolle, kluge und vor allem ehrliche Note, die das Leben in all seinen Facetten ebenso spiegelt wie über Folk-Klänge und weiteren Einflüssen aus Rock, Country und Blues
jeder einzelne Song der Gravity Wins betitelten Albumeinspielung zieht nicht nur mit seiner erzählten Geschichte in seinen Bann, sondern auch die Verpackung in rhythmische, kraftvolle, aber auch erdige Melodien, die nicht ohne Wirkung auf den Hörer bleiben
ganz offenbar zeichnet sich musikalisch aus, dass der Sänger, Songschreiber und Gitarrist mit seinem Leben grundlegend zufrieden zu sein scheint und bei seiner bis dato besten Veröffentlichung außergewöhnlich tiefenentspannt ans Werk ging

TITEL: Gravity
LABEL: TONY DENIKOS MUSIC (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Scott Smith
TRACKS:

Sometimes * Lil' Chrome Fish * She Once Believed In Me * Only The Mammas Know * Night Lamp Jesus * Run Raymond, Run * Gravity Wins * Anywhere * The Coldest Sunday * Love Song (mit Jen Smith)

AIRPLAY: The Coldest Sunday
WEB:

www.tonydenikos.com

www.hemifran.com

 

 

STEVE MEDNICK
 

bei seinem aktuellen Album Enough - seinem bereits fünfzehnten - macht der in New Haven, Connecticut geborene und dort auch lebende Singer/Songwriter STEVE MEDNICK wieder einmal gemeinsame Sache mit seinen Musikerfreunden Eddie Seville und Karl Allweiler
eine bewährte Zusammenarbeit, die bei den elf neuen Songs für die genau passende Atmosphäre sorgt - die fallen zum Teil sehr düster aus, was natürlich an der Thematik liegt, denn Mednick ließ sich bei den ersten sieben Nummern von der Parkland-Schießerei in Florida (2018) mit 17 Toten und ebenso vielen Verletzten inspirieren
Mednick klagt an, beschreibt die politischen Verhältnisse in den USA und so mancher Song kann als Parabel für vergleichbare Missstände auf der ganzen Welt dienen - eine Songkollektion von einem besorgten Künstler, die nachdenklich macht und ganz sicher nicht einfach so nebenbei gehört werden sollte

TITEL: Enough!
LABEL: STEVEN G. MEDNICK MUSIC (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Prospect Hill (Steve Mednick)
TRACKS:

What Are You Goin' To Do * Soon It Will Be Too Late * Twilight's Latest Gleaming * Weapons Of War * Tell Them We Are Rising * Whatever Happened To The Dream * Don't Let This Season Pass * Something In The Water * The Whole World Was Watching * A Dark Night Is Upon Us * Racing Across The Land

AIRPLAY: What Are You Goin' To Do
WEB:

www.stevemednick.com

www.hemifran.com

 

 

KAURNA CRONIN
 

der australische Singer/Songwriter-Folkster KAURNA CRONIN überzeugt auch auf seinem neuen Album Glitter Or Dust einmal mehr mit dem was er am besten kann: Songs mit starken Texten und Stil zu schreiben - ein wunderbarer Geschichtenerzähler, der sich bei seiner musikalischen Entwicklung an großen Vorbildern orientierte

TITEL: Glitter Or Dust
LABEL:

SONGS & WHISPERS (BROKEN SILENCE)

PRODUZENT: Kaurna Cronin, Guy Gray
TRACKS:

Leave Your Love Behind * Gotta Get Outta This Place * Only An Illusion * Head Above The Water * Don't You Wonder Why * Roll On * Caught Out In The Rain (mit Jess Day) * Losers On The News * Only A Matter Of Time * Harrow Head * All Grow Old Together

AIRPLAY: Gotta Get Outta This Place
WEB:

www.kaurnacronin.com

www.songsandwhispers.com

 

 

LESLEY KERNOCHAN
 

die im kalifornischen Los Angeles lebende Singer/Songwriterin LESLEY KERNOCHAN genießt in der Szene bereits seit Jahren einen hervorragenden Ruf - bereits auf auf ihrem letzten Album A Calm Sun (2017) begeisterte sie mit einer enormen Hymnendichte und wunderschönen Songs, die sich aus Folk, Americana, Pop und Country speisen
mit der neuesten Veröffentlichung - The Hummingbird Revolution betitelt - überzeugt Kernochan mit zehn erstklassigen Songs, zeigt überdeutlich, dass sie längst in einer eigenen Liga spielt und auch international keine Konkurrenz fürchten muss
die neuen Kompositionen der brillanten Liederschreiberin scheren sich nur wenig um Radiotauglichkeit, sind noch ein Stück eigenwilliger, in die Tiefe gehender und im Zuge dessen auch spannender und einzigartiger geworden - was die Fans der US-Amerikanerin mit Sicherheit begrüßen werden

TITEL: The Hummingbird Revolution
LABEL: MAKE MY DAY RECORDS (INDIGO)
PRODUZENT: Scott Jacoby
TRACKS:

Kansas Twine * Inside This Kiss * Baby Loon * Little Big Bang * Friendship Prayer * Heaven Is On Earth * Maiden Of The Gray Fortress * The Hummingbird Revolution * Midnight * True Love

AIRPLAY: Kansas Twine
WEB:

www.lesleykernochan.com

www.makemydayrecords.de

 

 

CHUCK HAWTHORNE
 

CHUCK HAWTHORNE, ein im texanischen Austin lebender Sänger und Songschreiber, ist ein rundum zufriedener ausgeglichener Mensch, der sich einfach treiben lässt, dem Stress wie Karrieredenken fremd ist und dem es primär um Selbstverwirklichung geht
2015 überraschte er mit einer außergewöhnlichen Ausdrucksstärke, exzellentem Songwriting und seinem hervorragenden Albumdebüt Silver Line - der jetzt erhältliche Nachfolger trägt den Titel Fire Out Of Stone und bestätigt auf überzeugende Weise das Ausnahmetalent eines Folk-Americana-Interpreten, der es mit seinen starken, erzählerischen Liedern besser spät als nie eindrucksvoll und nachhaltig in unsere Gehörgänge geschafft hat
das letzte Album des 2017 verstorbenen Sängers und Songschreibers Richard Dobson lieferte dem Spätzünder die Inspiration zum mit vielen bewegenden Momenten gespickten 10-Song-Parkour, der von Ron Flynt und dem anerkannten wie vielbeschäftigen Texas-Troubadour Walt Wilkins produziert wurde

TITEL: Fire Out Of Stone
LABEL: 3 NOTCHES MUSIC
PRODUZENT: Walt Wilkins, Ron Flynt
TRACKS:

Such Is Life (C’est La Vie) * Amarillo Wind * Arrowhead And A Porcupine Claw * Sara’s All The Way * New Lost Generation * Worthy Of The Sea * Broken Wire * Broken Good * Standing Alone * I Will Fight No More Forever

AIRPLAY: Such Is Life (C’est La Vie)
WEB:

www.chuckhawthorne.com

 

 

JORDI BAIZAN
 

der in Houston, Texas geborene Sohn spanisch-kubanischer Eltern konnte sich nach der Veröffentlichung seines 2017 eingespielten Albumdebüts Like The First Time innerhalb kürzester Zeit einen Namen in einer Americana-Szene zu machen, der es an Talenten nun wirklich nicht mangelt
die einzigartige, warme, wunderbar angenehme Stimme geht leicht ins Ohr und seine erfindungsreichen wie bewegenden Geschichten ziehen die uneingeschränkte Aufmerksamkeit der Hörer magnetisch an: JORDI BAIZAN vermischt auf dem Free And Fine betitelten Nachfolger spielerisch Singer/Songwriter-Folk, Country und Americana und vieles mehr
unter der Regie von Walt Wilkins und Ron Flynt serviert er, begleitet von exzellenten Musikern, elf Songs, die durch ein tieftrauriges Organ und poetische Texte zu Themen wie Liebe, Glück und Einsamkeit glänzen und unentwegt mit emotionalen Eruptionen überraschen, die an so manche andere großartige amerikanische Storyteller erinnern

TITEL: Free And Fine
LABEL: BERKALIN RECORDS (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Walt Wilkins, Ron Flynt
TRACKS:

Between The Sun And The Moon * Could Have Been Us * Pictures On The Wall * Desert Line * Winter's Come * Footsteps On The Ceiling * Let's Have Seconds * Whiskey With Water * Time To Leave The Neighborhood * Tears And Mascara * Heroes All Around Us

AIRPLAY: Pictures On The Wall
WEB:

www.jordibaizan.com

www.berkalinrecords.com

www.hemifran.com

 

 

MARA LEVINE
 

sechs Jahre nach ihrer mit Kritikerlob überschütteten CD-Veröffentlichung Jewels And Harmony präsentiert sich die US-amerikanische Singer/Songwriterin MARA LEVINE auf ihrem dritten Studioalbum erneut in bestechend guter Form: aufbauend auf ihre betörend ausdrucksstarke Stimme und den wunderschönen Gesangsharmonien versteht sie es gekonnt ihren Sound immer weiter zu modifizieren
gekonnt wie behutsam wird für das Facets Of Folk betitelte Album das Originalmaterial aus den Federn von Terry Kitchen, Tommy Sands, Leonard Cohen, Gordon Lightfoot, Si Kahn, Paul Simon und vielen mehr so wiederaufbereitet und abwechslungsreich serviert, dass es ein echter Genuss ist
bei der 13 Songs umfassenden Kollektion klingt die in New Jersey beheimatete Künstlerin eingängiger denn je - ihre Mixtur aus Folk, Singer/Songwriter, Bluegrass und melancholischen Balladen hat Levine weiter verfeinert, ohne ihre Wurzeln dabei aus den Augen zu verlieren

TITEL: Facets Of Folk
LABEL: MARA LEVINE/MARA'S CREATIONS (HEMIFRAN)
PRODUZENT:

Bob Harris, Mara Levine, Tilman Reitzle, John Guth, Terry Kitchen

TRACKS:

You Reap What You Sow * Daughters And Sons (mit Gathering Time) * Hey, That's No Way To Say Goodbye * Tree Of Life * A Perfect Rose (mit Terry Kitchen) * Be The Change * By My Silence (mit Gathering Time) * Taladh Chriosda (mit Gathering Time) * Child Of Mine * Upstream * The Moment Slipped Away * Bitter Green (mit Gathering Time) * Song For The Asking (mit Gathering Time)

AIRPLAY: Daughters And Sons (mit Gathering Time)
WEB:

www.maralevine.com

www.hemifran.com

 

 

WHITE OWL RED
 

nach Americana Ash (2014) und Naked And Falling (2017) ist Existential Frontiers bereits das dritte Studioalbum des in San Francisco lebenden Sängers und Songschreibers Josef McManus alias WHITE OWL RED - und der macht damit einen riesigen Schritt in neues Terrain
so, als wollte er viele der bisher skizzierten Ideen nun richtig ausformulieren und sich dabei auch anderen Sounds öffnen - eine richtig spannende Angelegenheit ist die gekonnte Vermengung von Americana, alt.country, Cowpunk, Indie Rock, Folk und Bluegrass Roots aber nach wie vor
besonders interessant wird es immer dann wenn sich McManus in die Abgründe seiner Seele wagt, einen Gang runter schaltet und dabei seine emotionale Seite offen legt: so bilden Songs wie „See Through Me“, „Breaking Away“ und „Everything But The Crying“ den Nukleus einer Platte, die durch vielschichtige Klangwelten Spiritualität reflektiert ohne auf Rock ’n’ Roll-Gesten zu verzichten

TITEL: Existential Frontiers
LABEL: HUSH MOUSE RECORDS (HEMIFRAN)
PRODUZENT: J. Josef McManus
TRACKS:

Existential Frontiers * Breaking Away * Everything But Crying * Good Morning Moonshine * I’m  A Saint * Love Her Still * More More More * See Through Me * Set Free * Union Fight Song * Hand-Me-Down-Girl * Starcrossed Lover * Take A Good Look * Wishing You Well

AIRPLAY: Union Fight Song
WEB:

www.whiteowlred.com

www.hemifran.com

 

 

PAT KEARNS
 

vor drei Jahren stellte der in Portland, Oregon aufgewachsene Sänger und Musiker PAT KEARNS mit seinem Solo-Debüt So Long City bereits sein Talent als Songwriter eindrucksvoll unter Beweis
der Nachfolger entstand zusammen mit seiner Frau und Bassistin Susan und guten Freunden in seinem neuen Zuhause in der Mojave-Wüste in der Nähe des Städtchens Joshua Tree: auch bei Down In The Wash setzt Kearns auf ehrliche, ungekünstelte Texte und genau diese direkte Ansprache verleiht seinen Songs eine Authentizität, die sich angenehm abhebt von den befindlichkeitsschwangeren Ergüssen diverser Kollegen
garniert mit geradlinigen Gitarrenriffs und genial gesetzte Mundharmonika-Einlagen entwickeln die zehn Originale und das Rolling Stones-Cover „No Expectations“ eine beachtliche Durchschlagskraft, denn wir haben es hier mit einem versierten Geschichtenerzähler zu tun, der Allgemeinplätze zu vermeiden weiß

TITEL: Down In The Wash
LABEL: ASTRO LIZARD RECORDS (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Pat Kearns
TRACKS:

With A Little Time * Low Wind Howling (Lazy Country Melody) * Let's Stay Together * Long Goodbyes * No Expectations * Ragtime Bob * Mojave Moonlight * Follow The Light * We Don't Talk Anymore * Time Won't Stop Running * I Wanna Know How You Feel

AIRPLAY: Low Wind Howling (Lazy Country Melody)
WEB:

www.patkearnsmusic.com

www.hemifran.com

 

 

DON HAYNIE & SHERYL SAMUEL
 

auch auf ihrer bereits sechsten Albumveröffentlichung setzt das Sänger/Songschreiber-Pärchen DON HAYNIE & SHERYL SAMUEL aus dem New Yorker Hudson Valley auf ein harmonisches Wechselspiel aus Fragilität und Kraft
engagierte Musik, beeinflusst aus den verschiedensten Quellen und direkte und berührende Texte über das Leben und die Liebe, der durch tiefgehende Harmonien und Arrangements ihre unverwechselbare Prägung verliehen wird
die Lieder auf der Water From The Moon betitelten Einspielung, überwiegend von Haynie geschrieben, sind ein dichtes und doch luftiges Geflecht aus den Geschichten und eigenen Erfahrungen der beiden Musiker, durchwoben von Wärme, Empathie und der Möglichkeit, sich darin wiederzufinden - alles zusammen ergibt eine einfühlsame Hymne an die Unvergänglichkeit wertvoller Momente und zwischenmenschliche Begegnungen

TITEL: Water From The Moon
LABEL: HARDPRESSED RECORDS
PRODUZENT: Don Haynie, Sheryl Samuel, Scott Petito
TRACKS:

Just Remember My Love, My Love * Water From The Moon * Just One More Ride * Oh, If You Were Mine * The Missionary's Position * Something In A River's Song * Another New Year * Is That The Rain I Hear * It Sure Is Raining * It's Only Raining On Me

AIRPLAY: Just Remember My Love, My Love
WEB:

www.haynieandsamuel.com

 

 

SIX MILE GROVE
 

mit der siebten Albumveröffentlichung begeht die aus Minnesota stammende und aus Brandon Sampson (lead vocals, rhythm guitar, harmonica), Barry Nelson (backing vocals, Wurlitzer, Hammond Organ, piano, lead guitar), Dezi Wallace (bass guitar, banjo, mandolin), Brian Sampson (drums, percussion) und John Wheeler (pedal steel, dobro, accordion) US-Band SIX MILES GROVE ihr 20-jähriges Bestehen
Million Birds ist ein kleines Juwel das zum Innehalten in einer viel zu schnelllebigen Musikwelt einlädt, ein unfassbar musikalischer, vieleschichtiger und anspielungsreicher Mix aus Roots, Country und Rock, angereichert mit einer Prise Tom Petty, Wilco, Jason Isbell, Bob Dylan und The Jayhawks
die fünf Bandmitglieder haben einen breiten Hintergrund, eine Menge zu erzählen und außerdem die handwerklichen Fähigkeiten zum Verfassen intelligenter Texte, die sie mit wunderschönen Melodien und exzellentem Harmoniegesang verbinden - schlichtweg ein perfektes Americana-Album, weswegen man fast schon zur Nötigung neigt: jeder anspruchsvolle Musikfan muss Million Birds kaufen

TITEL: Million Birds
LABEL: RENAS KITCHEN MUSIC
PRODUZENT: Six Mile Grove
TRACKS:

Million Birds * Patrol Cars * Shame On Us * Wage A War * Early Morning Rain * Not My Fault * Shot In The Arm * The Radio * Money Doesn't Matter * Damned If I Do * Goodbye To The Loneliness

AIRPLAY: Not My Fault
WEB:

www.sixmilegrove.com

 

 

DAN NAVARRO
 

es gab eine Zeit, da war der Name des aus Los Angeles stammden DAN NAVARRO unzertrennlich mit dem seines genialen Musikerkollegen Eric Lowen verbunden - mit 14 Alben in über 20 Jahren bereicherten sie bis zu dessen Tod (2012) im Alter von nur 60 Jahren als Lowen & Navarro die Singer/Songwriter-Folk-Szene
erst jetzt, sieben Jahren später, war Navarro bereit für sein erstes Solo-Studioalbum, für das er neben acht eigenen Songs auch vier Cover-Versionen aufgenommen hat, darunter eine wunderschöne, sehr eindringliche Neuaufnahme des von Jimmy Webb geschriebenen Glen Campbell-Klassikers „Wichita Lineman“, die dem Original in nichts nachsteht
auf entspannte wie höchst faszinierende Weise liefert Navarro auf dem von Steve Postell produzierten Album Shed My Skin - unterstützt von erstklassigen Musikern wie Danny Kortchmar, Leland Sklar und Tony Furtado - eine überzeugende Arbeit ab, die einmal mehr sein handwerkliches Können wie auch seine Kreativität eindrucksvoll unter Beweis stellt

TITEL: Shed My Skin
LABEL: BLUE ROSE RECORDS
PRODUZENT: Steve Postell
TRACKS:

Shed My Skin * Night Full Of Rain * Bulletproof Heart * Straight To The Heart Of Me * Arrows * Let Her Ride * Ghosts * You Drove Me Crazy (mit Janiva Magness) * New Year's Day * Sweet Sixteen * Hard For Me Now * Wichita Lineman

AIRPLAY: You Drove Me Crazy (mit Janiva Magness)
WEB:

www.dannavarro.com

www.bluerose-records.de

 

 

CARL SOLOMON
 

in sehr persönlichen, vornehmlich akustischen Songs mit wenig ausladenden Arrangements, singt der in Brooklyn, New York und Baltimore, Maryland, aufgewachsene Sänger und Songschreiber CARL SOLOMON über die Liebe, eigene Erlebnisse und Erfahrungen, Stationen im Leben eines Getriebenen und Kindheitserinnerungen
das bringt dem heute in Portland, Oregeon beheimateten Geschichtenerzähler viel Zuspruch von Musikliebhabern ein, die Solomon’s Veröffentlichungen auf einer Ebene mit denen von John Prine, Guy Clark, Townes Van Zandt, Kris Kristofferson, David Olney und Leonard Cohen sehen
Simple Things ist das dritte Album des als „A Weaver Of New Americana Folk Tales“ geadelten Troubadours und ohne Frage die beste Arbeit eines Mannes, der vor allem nicht zuletzt seiner Glaubwürdigkeit wegen mehr Aufmerksamkeit verdient

TITEL: Simple Things
LABEL: CARL SOLOMON MUSIC (HEMIFRAN)
PRODUZENT: Carl Solomon, Brud Gilles
TRACKS:

Simple Things * Hard Freeze * Coney Island (mit Jenny Conlee) * Just Like You * Come What May (mit Jenny Conlee) * Ticket To Nowhere * Navajo Rain * Always Running * Whistle Of The Train * Dreaming About You

AIRPLAY: Ticket To Nowhere
WEB:

www.carlsolomonmusic.com

www.hemifran.com

 

 

TERRY KLEIN
 

sein Albumdebüt Great Northern war auf vielen Bestenlisten des Jahres 2017 vertreten, dazu kam von allen Seiten: national und international wie auch von geschätzten Singer/Songwriter-Kollegen wie Rodney Crowell, Mary Gauthier und Walt Wilkins
der mit seiner Familie in Austin, Texas lebende TERRY KLEIN wird gerne als „Songwriter’s Songwriter“ beschrieben, was ja auch tatsächlich zutrifft: programmatisch zelebriert er auf seinem Tex betitelten Nachfolger (erneut produziert von Walt Wilkins) eine stilistische Vielfalt zwischen Folk, Country und Americana und auf den Punkt gebrachtem Songwriting
Klein präsentiert mit Unterstützung einiger erstklassiger Musiker und der unbedingt erwähnenswerten Backup-Sängerin Jaimee Harris zehn kompositorisch ausgereifte Juwelen, die nicht nur handwerklich überzeugen, sondern vor allem auch emotional mitreißen und durch gerade soviel Tiefgang auffallen, dass man nicht in Tiefgründigkeit versinkt - das machen andere zwar auch, selten aber klingt das so gut wie bei diesem einladenden musikalischen Road Trip, ausgehend von Cap Cod („Sagamore Bridge“) über Oklahoma in den Südwesten von Texas („When The Ocotillo Bloom“)

TITEL: Tex
LABEL: TERRY KLEIN MUSIC
PRODUZENT: Walt Wilkins
TRACKS:

Sagamore Bridge * Oklahoma * Every Other Sunday * Too Blue To Get That Far * Anika * Andalusia * Straw Hat * Daddy's Store * When The Ocotillo Bloom * Steady Rain

AIRPLAY: When The Ocotillo Bloom
WEB:

www.terrykleinmusic.com

COUNTRY.de
COUNTRY HOME
COUNTRY MUSIC NEWS

 


COUNTRY MUSIC ASSOCIATION GRAND OLE OPRY CMT COUNTRY MUSIC HALL OF FAME AMERICAN COUNTRY COUNTDOWN ACADEMY OF COUNTRY MUSIC
Alle Inhalte von COUNTRY JUKEBOX-Online sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung der Redaktion nicht zulässig.
Für die Inhalte von Internetseiten, auf die COUNTRY JUKEBOX-Online in seinem Angebot verlinkt, übernimmt COUNTRY JUKEBOX-Online keinerlei Verantwortung. Die Aufnahme von Links ist ein Service für unsere Internet-Nutzer und jederzeit widerrufbar.
COUNTRY JUKEBOX * Max W. Achatz * Theodor-Dombart-Str. 5 * 80805 München
Copyright © 1984 - 2021 Max W. Achatz - Country Jukebox. All rights reserved.